Dietmar Hopp schwärmt von Ilay Elmkies

Ilay Elmkies

Ilay Elmkies


Elmkies ist 19 Jahre alt und stammt aus Israel.
Erst vor kurzem wechselte er zur U23 Mannschaft der TSG Hoffenheim, wo ziemlich schnell eines klar wurde: Ilay wird Geschichte schreiben.
Sowohl mit seinem Talent, wie auch durch sein Engagement. Dietmar Hopp sagte mal „seit ich ihn gesehen habe, bin ich von ihm begeistert.“
Denn seine Beziehung zu Hoffenheim spielt nicht nur in seiner Gegenwart eine Rolle.

lay ist Jude, mit seinem Vater der einzige in der ganzen Gegend.
Sein Geschichtslehrer bewegte ihn daher dazu, sich mit den Juden in Hoffenheim während des 2. Weltkriegs zu befassen. „Dadurch das ich da bin, setzen wir ein Zeichen, dass die Nazis ihr Ziel nicht erreicht haben.“ In dieser Aussage stecken viele Emotionen. Ilay beschäftigt sich, neben seiner aufsteigenden Fussballkarriere, mit der Teilnahme an einem Dreh, das das Leben jüdischer Mitbürger in Europa dokumentiert (Zahor- Erinnere dich). Ihm ist wichtig, dass die Vergangenheit nicht vergessen wird.
Heute hat er zum Glück die Möglichkeit, sein Leben frei zu gestalten. Noch vor vier Jahren war Ilays größter Wunsch in Europa Fußball zu spielen und er hat es geschafft. Dankbar stellt er sich dieser Herausforderung und hofft auch weiterhin seine Ziele verfolgen zu können.


Wir können nur raten ob es Zufall war, das Ilay gerade in Hoffenheim seine Zukunft aufbaut oder es sein Schicksal war, an die schreckliche Vergangenheit eine bezaubernde Zukunft anzuschließen.

Hier gelangst zu der Geschichte von Ibrahimovic!

Quelle: der_fussballpoet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.