Frank Ribéry als Kind – Seine Geschichte

Frank Ribery als Kind

Heute befinden wir uns in meiner Erzählung im Norden Frankreichs , um genauer zu sein in Boulogne-Sur-Mer.

Zwischen vielen Mietskasernen und einem selbst erfundenen “Bolzplatzfeld” organisierten die Kinder des Viertels viele Turniere.Die Regel war, “der Gewinner bleibt “.Es gab eine Mannschaft die den Platz nie verließ…

Das Geheimnis dieser Mannschaft war ein Junge namens Franck Ribéry.Sein Talent war eindeutig, doch abgesehen davon hatte Frank als Kind schon etwas, dass ihn besonders machte und zwar sein Charakter.“Es ist dank meiner Narbe, das ich diesen starken Charakter und Ehrgeiz habe.

Als Kind wurde ich öfters beleidigt und dumm angeschaut.Meine Familie hat oft gelitten, sie mussten sich immer Sachen anhören wie: schaut euch seine Narbe an.”Es gab immer Vorurteile gegenüber Franck und das nicht, weil er ein schlechter Junge war oder weil er so talentiert im Fußball war, sondern wegen seiner Narbe.Aber eines versprach er sich:” Ich werde die Narbe niemals entfernen, es ist ein Teil von mir. Ich habe viel gelitten, aber eine Träne für solche Menschen werde ich niemals vergießen.”Bevor ein Spiel anfing lachten sie ihn aus, danach nicht mehr, sie hatten keine Zeit und Puste mehr.Denn Franck hat die schönste Antwort gewählt: er hat es denen auf dem Platz gezeigt…

Quelle: der_fussballpoet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.